Logo Max Ernst Museum Brühl des LVRLogo Landschaftsverband Rheinland

Download


Foto: Eine Plastikgruppe von Max Ernst auf dem Eingangsplateau des Museums

Foto: LVR-Zentrum für Medien und Bildung / Dominik Schmitz

Download

Willkommen im Presseservice-Bereich, in dem Sie sich urheberrechtlich geschütztes Bildmaterial in Druckqualität herunterladen können. Bitte verwenden Sie alle zum Download angebotenen Abbildungen nur im Zusammenhang der aktuellen Berichterstattung zum Max Ernst Museum Brühl des LVR und beachten bei Veröffentlichung die Nutzungshinweise.

Beachten Sie bitte, dass einige Pressebilder aufgrund ihrer Rechtebestimmungen in einem passwortgeschützten Bereich hinterlegt sind. Das Bildmaterial ist bei einer aktuellen Berichterstattung kostenfrei. Wir freuen uns über ein Belegexemplar für unseren Medienspiegel.
Link Melden Sie sich hier für die Akkreditierung der Pressebilder an.


Surreale Tierwesen

Die Ausstellung „Surreale Tierwesen“ mit rund 140 Werken von 74 internationalen Künstlerinnen und Künstlern widmet sich der Welt der Tiere und der erdachten Geschöpfe und lädt vom 3. Oktober 2021 bis zum 6. Februar 2022 zu einem ungewöhnlichen Zoobesuch im Max Ernst Museum Brühl des LVR ein.

HINWEISE ZUR VERWENDUNG DER PRESSEBILDER ZUR AUSSTELLUNG „SURREALE TIERWESEN“
(Laufzeit: 3.10.2021 – 6.2.2022)

Bitte beachten Sie, dass eine genehmigungs- und vergütungsfreie Nutzung dieser Pressebilder ausschließlich im Rahmen aktueller Berichterstattung zulässig ist 3 Monate vor Ausstellungsbeginn bis zu 6 Wochen nach Ausstellungsende sowie unter Nennung der Bildangaben und des jeweiligen Copyright-Vermerks, z.B. © VG Bild-Kunst, Bonn 2021.

Weitere Hinweise: Die Werke dürfen nicht verändert werden. Detailabbildungen und/oder Schriftüberdruck sind nicht zulässig oder nur nach vorheriger Genehmigung durch die Rechteinhaber*innen oder die VG-Bild-Kunst Bonn ggf. möglich. Die Nutzung von Pressebildern mit VG Bild-Kunst-Vermerk in den Social Media ist lizenz- und gebührenpflichtig; bitte verweisen Sie Ihre Ansprechpartner*innen an

*Die Abbildung von Philippe Halsman, Salvador Dalí mit Rhinozeros, wird bei der Online-Nutzung von der VG Bild-Kunst, Bonn, verwaltet, trägt online einen VG Bild-Kunst-Vermerk und ist daher bis 6 Wochen nach Ausstellungsende lizenz- und kostenfrei.

Eine Übersicht zur Nutzung inklusive Bildunterschriften und Copyright-Angaben steht Ihnen ebenfalls zum Download zur Verfügung: Download Pressebilder_Surreale_Tierwesen (PDF, 180 KB)



Download/Password

Leonora Carrington, Pastoral, 1950, Öl auf Leinwand, Privatsammlung © VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Mary-Anne Martin Fine Art, New York
Download Download (JPG, 1,9 MB)



Ein Objekt, das die Bestandteile gefüllter Bierkrug mit einem Eichhörnchenschwanz zusammenführt und auf einer Tischkante präsentiert.
Download/Password

Meret Oppenheim, Eichhörnchen, 1969, Bierglas, Schaumstoff, Gips und Pelz, LEVY Galerie, Hamburg, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: LEVY Galerie, Hamburg
Download Download (JPG, 1,74 MB)



Pressebild einer Fotocollage, die ein Wesen, halb Mensch, halb Schwan zeigt.
Download/Password

Karel Teige, Ohne Titel, Collage mit Drucksachen auf Deckweiß, 1941, © bpk / Sprengel Museum Hannover, Leihgabe Land Niedersachsen, Foto: Stefan Behrens
Download Download (JPG, 2,49 MB)



Eine schwarz-weiß Fotografie, die Salvador Dali mit einem Rhinozeros zeigt.
Download/Password

Philippe Halsman, Salvador Dalí mit Rhinozeros, 1956, Fotografie, Privatsammlung, © Courtesy Heinz Joachim Kummer-Stiftung Köln, Foto: Jürgen Vogel für das Max Ernst Museum Brühl des LVR
Download Download (JPG, 1,39 MB)



Pressebild mit Objekt, das eine Bulldogge darstellt.
Download/Password

Jean Benoît, Le bouledogue de Maldoror (Die Bulldogge des Maldoror), 1965, Holz, Leder, Spiegelglas, Glas und Metall, © Pinault Collection Paris, Foto: Michel Monteaux
Download Download (JPG, 1,37 MB)



Pressebild, das ein Objekt mit Hund zeigt
Download/Password

Jean Benoît, Le bouledogue de Maldoror (Die Bulldogge des Maldoror), Detail, 1965, Holz, Leder, Spiegelglas, Flaschenglas und Metall, © Pinault Collection, Paris, Foto: Michel Monteaux
Download Download (JPG, 2,22 MB)



Pressebild, das ein Ölgemälde mit Sphinx zeigt.
Download/Password

Léonor Fini, Sphinx, um 1950, Öl auf Leinwand, © Staatliche Museen von Rom - Museo Mario Praz, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Maximiliano Massaroni

Download Download (JPG, 927 KB)



Pressebild, das ein Ölgemälde mit einem surrealen Sessel und einem Einhorn zeigt.
Download/Password

Jane Graverol, Le cortège d'Orphée (Die Prozession des Orpheus), 1948, Öl auf Leinwand, Collection of the Wallonia-Brussels Federation, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Luc Schrobiltgen
Download Download (JPG, 1,82 MB)



Pressebild, das eine Farbstiftzeichnung eines surrealen Kreatur zeigt.
Download/Password

Friedrich Schröder-Sonnenstern, Der Zauberfrosch hat Lichtblick, 1955, Farbstifte auf Karton, Sammlung Kraft, Köln, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Eberhard Hahne, Köln
Download Download (JPG, 1,39 MB)



Ein Foto, das die Künstlerin Dorothea Tanning auf einem Sessel mit Tierschwanz zeigt.
Download/Password

Wolfgang Wesener, Dorothea Tanning mit ihrem 1982 entstandenen Werk 'Primitive Seating' (Primitive Sitzgelegenheit), New York, 1989, Fotografie, Max Ernst Museum Brühl des LVR, Foto: © Wolfang Wesener
Download Download (JPG, 1,11 MB)



Pressebild eines Ölgemäldes, dass die Passage einer Oper zeigt.
Download/Password

Conroy Maddox, Passage de l'Opéra (Opernpassage), 1970/71, Öl auf Leinwand, Tate, © The estate of Conroy Maddox, Foto: © Tate
Download Download (JPG, 1,01 MB)



Pressebild, das ein grafisches Werk aus der Minotaurus-Reihe von Picasso zeigt
Download/Password

Pablo Picasso, Minotaure aveugle guidé par une fillette dans la nuit (Blinder Minotaurus, von einem Mädchen durch die Nacht geführt), November 1934 Blatt 97 aus der Suite Vollard, Aquatina, Schabkunst und Radierung auf Vergé de Montval, Sprengel Museum Hannover, Schenkung Sammlung Sprengel (1969), © bpk | Sprengel Museum Hannover | Michael Herling | Aline Gwose, © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Download Download (JPG, 1,77 MB)



Außenansicht des Museums

Schausammlung

Das Max Ernst Museum Brühl des LVR widmet sich dem Leben und Werk des in Brühl geborenen, international bekannten Künstlers Max Ernst (1891–1976). Die Sammlung gibt einen Überblick über rund 70 Schaffensjahre eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Ein Ensemble von über 70 Bronzeplastiken und Skulpturen erschließt sein bildhauerisches Schaffen über Jahrzehnte hinweg. Es stammt aus dem persönlichen Besitz des Künstlers. Herzstück der Sammlung sind zudem 36 „D-paintings“, Geburtstags- und Liebesgeschenke von Max Ernst an seine vierte Ehefrau, die Künstlerin Dorothea Tanning.

HINWEISE ZUR VERWENDUNG DER PRESSEBILDER ZUR STÄNDIGEN SAMMLUNG

Bitte beachten Sie bei der Veröffentlichung die Bildangaben und den Fotonachweis. Über ein Belegexemplar für den Medienspiegel des Museums freuen wir uns.



Außenansicht des Museums
Download/Password

Außenansicht Max Ernst Museum Brühl des LVR, Foto: Annette Hiller / LVR-ZMB
Download Download (JPG, 8,51 MB)



Max Ernst Museum Brühl des LVR bei Nacht
Download/Password

Außenansicht Max Ernst Museum Brühl des LVR, Foto: Hans-Theo Gerhards / Museum
Download Download (JPG, 1,89 MB)



Außenaufnahme Max Ernst Museum Brühl des LVR in der Dämmerung
Download/Password

Außenansicht Max Ernst Museum Brühl des LVR, Foto: Hans-Theo Gerhards / Museum
Download Download (JPG, 3,68 MB)