Logo Max Ernst Museum Brühl des LVRLogo Landschaftsverband Rheinland
Foto: Max Ernst arbeitet an einem Wandgemälde für die Corso-Bar Foto: Aussenansicht des Max Ernst Museums Brühl des LVR Foto: Eine Kinderführung durch die Schausammlung im Wechsel Foto: Eine Ansicht der Schausammlung im Wechsel Foto: Foyer des Max Ernst Museums Foto: Ein Kind schaut sich in der Schausammlung im Wechsel Bilder von Max Ernst an Foto: Eine Aussenansicht des Fantasie Labors des Museums Foto: Ein Besucher in der Schausammlung im Wechsel vor einer Plastik von Max Ernst Foto: Hinweis zur Buchungsmöglichkeit Online Tickets

Pressemeldung

31. Oktober 2019

Neupräsentation der D-paintings von Max Ernst in der Sammlung im Max Ernst Museum Brühl des LVR und Vorstellung der Publikation


Drei Abbildungen der Ausstellung: Links ein Werk von MAx Ernst, in der Mitte eine Fotografie von Max Ernst und Dorothea Tanning, rechts eine Ausstellungsansicht

36 Geburtstags- und Liebesgeschenke in Form persönlicher Werke machte Max Ernst seiner vierten Ehefrau, der amerikanischen Künstlerin Dorothea Tanning. Als Leihgaben der Kreissparkasse Köln werden sie nun im Max Ernst Museum Brühl des LVR vom 1. November bis zum 22. März 2020 neu präsentiert und über alle vier Kabinette im Obergeschoss ausgebreitet. Arbeiten von Dorothea Tanning (1910–2012), Porträtaufnahmen und erstmals veröffentlichte Dokumente ergänzen und vertiefen das Ensemble, so dass ein vielschichtiges Bild der 34 gemeinsamen Jahre an den Wohnorten Sedona in Arizona sowie Huismes und Seillans in Frankreich vermittelt wird.
„Es handelt sich um eine der kreativsten Liebesgeschichten des letzten Jahrhunderts“, erklärt Dr. Jürgen Pech, Kurator der Neupräsentation und wissenschaftlicher Leiter im Max Ernst Museum Brühl des LVR. „Die D-paintings von Max Ernst, in denen er fast immer den Buchstaben „D“ für Dorothea versteckte, erlauben einen konzentrierten Blick auf die künstlerisch fruchtbare Beziehung des Paares, auf ihr Werk und auf seine wohl persönlichste und in der Vielfalt der Techniken einmalige Werkgruppe.“
Gleichzeitig zur Neupräsentation der Werke von Max Ernst wird die umfassende Publikation Max Ernst, D-paintings – Zeitreise der Liebe von Dr. Jürgen Pech vorgestellt, die von der Kreissparkasse Köln herausgegeben und großzügig unterstützt wurde. Dieser Band schließt die mit Einzelpublikationen zum grafischen Œuvre und dem plastischen Werk von Max Ernst begonnene Trilogie ab.
Den Bestand des seit 2007 vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) getragenen und von Dr. Achim Sommer als Direktor geführten Museums sichert die Stiftung Max Ernst in Partnerschaft mit der Stadt Brühl, der Kreissparkasse Köln und dem LVR. Bedeutende Sammlungskonvolute von Max Ernst wurden von der Kreissparkasse Köln erworben und dem Max Ernst Museum Brühl des LVR als Leihgaben zur Verfügung gestellt. Dr. Klaus Tiedeken, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Köln, reiste kurz vor Eröffnung des Museums im Jahr 2005 zur damals 95-jährigen Witwe von Max Ernst und und nahm im Namen der Sparkasse das überraschende Angebot an, die D-paintings zu kaufen: „Wir freuen uns sehr, dass sich Dorothea Tanning damals von diesem Schatz trennte, der immer in den privaten Wohnungen des Paars hing, und wir als Kreissparkasse helfen konnten, dieses persönliche Kleinod dem Max Ernst Museum und damit der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.“

Pressefotos

Bitte beachten Sie, dass eine genehmigungs- und vergütungsfreie Nutzung dieser Pressebilder ausschließlich im Rahmen aktueller Berichterstattung bis 6 Wochen nach Präsentationsende zulässig ist sowie für alle Werke von Max Ernst unter Nennung der Bildangaben und des Copyright-Vermerks: © VG Bild-Kunst, Bonn 2019.

Bitte löschen Sie alle Online-Pressebilder der VG Bild-Kunst spätestens bis zum 3. Mai 2020. Wir weisen Sie darauf hin, dass Nutzungen in Social Media oder bei Produktwerbung durch Sponsoren sowie Kooperations- und Werbepartner ohne Genehmigung der VG-Bild-Kunst nicht zulässig und zudem grundsätzlich kostenpflichtig sind. Bitte richten Sie alle Anfragen (Rechte, Nutzungsbedingungen) an: reproduktionsrechte@bildkunst.de

Und noch ein Hinweis: Die Werke dürfen nicht verändert werden. Detailabbildungen und/oder Schriftüberdruck sind nicht zulässig oder nur nach vorheriger Genehmigung durch die VG Bild-Kunst ggf. möglich.

Pressekontakt

Max Ernst Museum Brühl des LVR
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Doris Vogel
Tel +49 (0) 2232 5793 – 111
E-Mail:



Ein D-painting von Max Ernst

Max Ernst, D 1959, 1959, Öl auf Holz, 34,5 x 26,6 cm, Max Ernst Museum Brühl des LVR, Leihgabe der Kreissparkasse Köln, Foto LVR-LMB Jürgen Vogel © VG Bild-Kunst, Bonn 2019.
Download Download (JPG, 4,03 MB)



Max Ernst und Dorothea Tanning beim Schachspiel

Robert Bruce Inverarity, Max Ernst und Dorothea Tanning, Haus von René Lefebvre-Foinet in Silverlake, Los Angeles, Kalifornien, 1948, Privatsammlung.
Download Download (JPG, 2,73 MB)



Ein D-painting mit einer Landschaftsdarstellung von Max Ernst

Max Ernst, Les phases de la nuit (Die Phasen der Nacht), 1946, Öl auf Leinwand , 28 x 56,5 cm, Museum Brühl des LVR, Leihgabe der Kreissparkasse Köln, Foto LVR-LMB Jürgen Vogel © VG Bild-Kunst, Bonn.
Download Download (JPG, 2,67 MB)



Ein D-painting aus dem Jahr 1958 von Max Ernst

Max Ernst, Poème pour D (Gedicht für D), 1958, Öl auf Holz, 54,5 x 44,7 cm, Max Ernst Museum Brühl des LVR, Leihgabe der Kreissparkasse Köln, Foto LVR-LMB Jürgen Vogel © VG Bild-Kunst, Bonn 2019.
Download Download (JPG, 4,74 MB)



Blick in die Ausstellung mit Werken von Max Ernst und Dorothea Tanning an den Wänden

Ausstellungsansicht 1, © The Estate of Dorothea Tanning / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: LVR-ZMB / Anette Hiller © VG Bild-Kunst, Bonn 2019.
Download Download (JPG, 1,95 MB)



Blick entlang der farbig gefassten Türstürze in die Ausstellung mit Werken von Dorothea Tanning an der Wand

Ausstellungsansicht 2, © The Estate of Dorothea Tanning / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: LVR-ZMB / Anette Hiller © VG Bild-Kunst, Bonn 2019.
Download Download (JPG, 2,13 MB)



Man sieht das Buchcover der Publikation zu den D-paintings von Max Ernst mit einem weißen, runden Schriftzug auf dem Untergrund eines D-paintings von Max Ernst

Buchcover der Publikation Max Ernst- D-paintings - Zeitreise der Liebe.
Download Download (JPG, 3,7 MB)