Logo Max Ernst Museum Brühl des LVRLogo Landschaftsverband Rheinland
Max Ernst bei der Arbeit am Wandgemälde für die Corso-Bar Banner mit dem Werk Aussenansicht des Max Ernst Museums Kinderführung durch die Schausammlung im Wechsel Ansicht der Schausammlung im Wechsel Foyer des Max Ernst Museums Ein Kind schaut sich in der Schausammlung im Wechsel Bilder von Max Ernst an Aussenansicht des Fantasie Labors Ein Besucher in der Schausammlung im Wechsel vor einer Plastik von Max Ernst
Porträt Oliver Steller mit Gitarre

Oliver Steller

Oliver Steller spricht und singt Robert Gernhardt "hell&schnell"

Samstag, 30.11.2019

18.30 Uhr Führung durch die Ausstellung "Moebius"
20.00 Uhr Oliver Steller

"Der Künstler geht auf dünnem Eis. Erschafft er Kunst? Baut er nur Scheiß?"

Humor und Liebe, Alltag und Leben sind die Themen bei Robert Gernhardt. Seine Gedichte sind leicht und humorvoll. So wie seine Vorbilder Wilhelm Busch, Christian Morgenstern und Loriot ist Robert Gernhardt ein messerscharfer Beobachter und in einer Zeit, in der uns das Lachen schon mal im Halse stecken bleibt, ein gutes Gegengift.

Der rote Faden des Abends ist das Leben Robert Gernhardts, der als Kind von Estland nach Posen übersiedelt und nach dem Krieg auf Umwegen nach Göttingen flieht. In den 60ern hockt er auf Apfelsinen-Kisten, ist aber weitestgehend unpolitisch, schreibt in den 70ern für Otto Waalkes, gründet in den 80ern die Satirezeitschrift Titanic, wird in den 90ern mit Preisen überhäuft und schreibt ab dem Millennium über seine Krankheiten, die er als "Schangse" sieht.

Oliver Steller (Jahrgang '67) ist die "Stimme deutscher Lyrik" (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Von Hause aus Musiker, hat er auch in diesem Programm viele Gedichte vertont. Sein lyrischer Plauderton führt durch den Abend und macht Robert Gernhardt zu einem Gesamtkunstwerk, das heiter und unterhaltsam, aber auch tiefsinnig ist!

Kombiticket: 19 €, ermäßigt 16 €
(Ausstellungsbesuch, Führung und Veranstaltung)
Nur Veranstaltung: 12 €, ermäßigt 10 €

Karten bei BonnTicket (Kombi- oder Einzelticket, inkl. VRS-Fahrausweis, zzgl. Systemgebühren) und an der Museumskasse (02232 5793117).


Besucherservice

Öffnungszeiten:

Di - So / Fei 11-18 Uhr
Montags geschlossen

Eintrittspreise:

Erwachsene (normal/ermäßigt): 10,50 / 6,50€
Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

Adresse:

Comesstraße 42 / Max-Ernst-Allee 1
50321 Brühl (Rheinland)
Tel.: +49 (0)2232 / 5793 - 0

mehr

Termine

19.7.2019, 10.30 Uhr
Baby-Kunstpause

Joana Vasconcelos und Max Ernst

mehr

19.7.2019, 16.30 Uhr
Textile Extase

Kuratorenführung mit Patrick Blümel M.A.

mehr

8.9.2019, 11.00 Uhr
MiniMax

Workshop für Kinder ab 3 Jahren

mehr

Veranstaltungsprogramm

Das neue Programm ist da!

Eine Übersicht über unsere Führungen und Workshops sowie weitere Veranstaltungen für die Monate Juli bis September 2019 finden Sie jetzt in unserem aktuellen Programm.

verschiedene Tonfiguren mehr