Logo Max Ernst Museum Brühl des LVRLogo Landschaftsverband Rheinland
Max Ernst bei der Arbeit am Wandgemälde für die Corso-Bar Banner Moebius-Ausstellung Aussenansicht des Max Ernst Museums Kinderführung durch die Schausammlung im Wechsel Ansicht der Schausammlung im Wechsel Foyer des Max Ernst Museums Ein Kind schaut sich in der Schausammlung im Wechsel Bilder von Max Ernst an Aussenansicht des Fantasie Labors Ein Besucher in der Schausammlung im Wechsel vor einer Plastik von Max Ernst

Aktuell


Aktuell

MŒBIUS

15. September 2019 bis 16. Februar 2020

Das Max Ernst Museum Brühl des LVR zeigt ab dem 15. September die in Deutschland bislang umfangreichste Ausstellung des französischen Comiczeichners und Szenaristen Jean Giraud (1938–2012), der unter dem Namen "Mœbius" international bekannt geworden ist. Mœbius erforschte die Sphären der Träume und der Science-Fiction und inspirierte zahlreiche Filme etwa von George Lucas, Ridley Scott oder Hayao Miyazaki.

Bei Mœbius verschwimmen die Grenzen zwischen Comicstrip und bildender Kunst. In seinen Geschichten treffen utopische Architekturen und futuristische Megametropolen auf Wüstenlandschaften und schamanistische Reisen durch Raum und Zeit.

Die Ausstellung widmet sich dem umfangreichen Werk von Mœbius in thematisch gegliederten Bereichen: Ausgehend von grundlegenden Ideen in seinen Notizbüchern ("Carnets") über kolorierte Zeichnungen, Comicfolgen, abstrakte Gemälde bis hin zu populären Druckgrafiken und Objekten wird das Spektrum seiner Zeichenkunst ausgebreitet.

Die Retrospektive "Mœbius" mit rund 450 Werken ist in enger Zusammenarbeit mit Mœbius Production entstanden. Begleitend erscheint ein Katalog mit über 240 Abbildungen.


Arzak

Klicken Sie hier um an diesem Kleinbild die Artivive App auszutesten.

Mœbius digital erleben

Zu den acht Themenbereichen in der Ausstellung gibt es je ein großformatiges Foto an den Wänden, das sich mit dem Smartphone und der Augmented Reality App Artivive digital animieren lässt.

Die interaktive Augmented Reality App lässt sich kostenlos im Google Playstore und im Apple iTunes Store downloaden.

Externer Link Über diesen Link lässt sich die Artivive App herunterladen

Externer Link www.instagram.com/p/B2MI5fAIJTE/


Trailer zur Ausstellung